SilvrettAtelier 2004

SilvrettAtelier 2004

Alle zwei Jahre führt das SilvrettAtelier als Projekt der Vorarlberger Illwerke AG Kunstschaffende zu einem hochalpinen Kunstsymposium auf 2000 Metern Seehöhe zusammen. Für die vierte Auflage im Sommer 2004 haben sich zehn KünstlerInnen aus Kanada, Finnland, Deutschland, der Schweiz und Österreich im Atelier im Silvrettadorf auf der Bielerhöhe eingefunden. Konfrontiert mit den spezifischen Gegebenheiten des Ortes – geomorphologische Situation, Verlauf der europäischen Wasserscheide, Ursprung der Ill am schwindenden Gletscher, Stausee und Staumauer als Touristenattraktion – ergibt sich die Thematik der künstlerischen Auseinandersetzung von selbst. In der Bergwelt der Silvretta, die rasch vom Postkartenidyll zur rauen, unwirtlichen Szenerie wechseln kann, wird die Natur zum unmittelbaren Erlebnis, das sich in unterschiedlichster Art und Weise in den Arbeiten der Künstler vor Ort niederschlägt. Einen besonderen Reiz bilden die im Spannungsfeld von Technik und Natur angesiedelten vielgestaltigen Relationen Mensch-Natur.

Mit seiner eigenständigen Position und dem kontinuierlich hohen künstlerischen Niveau hat sich das SilvrettAtelier bereits über die Region hinaus international etabliert. Damit einher geht das Bemühen des Projektleiters Roland Haas dem kontinuierlich gewachsenen, in dieser Form des wiederkehrenden Kunst-Hochgebirgs-Symposiums einmaligen Projekt durch Öffnung einen internationalen Künstleraustausch zu bescheren.

In diesem Jahr hat sich Roland ganz dem Gletscher verschrieben. Er hält die Veränderungen malerisch fest, arbeitet aber gleichzeitig auch an dem Land Art-Projekt der „Spiegelungen.Translokationen“, das er zusammen Ulrich Gansert ins Leben gerufen hat, weiter. “Grosse, scherbenartige Spiegelteile schwimmen auf der Wasseroberfläche wie Packeis in der Arktis.”

Ausstellung SilvrettAtelier 2004 im Palais Liechtenstein Feldkirch

6800 Feldkirch, Schlossergasse 8
Eröffnung am 31. März, 19:00 Uhr
1. bis 24. April 2005

Ausstellung SilvrettAtelier 2004 im Kunstverein Baden

2500 Baden, Beethovengasse 7
Eröffnung am 29. April, 19:00 Uhr
30. April – 29. Mai 2005

 

Vom 5.10. – 19.11. 2006 wurde die Ausstellung in Kemi/Finnland gezeigt.

Plakat SilvrettAtelier

Die Ausstellung, nachdem in Österreich bereits im Palais Liechtenstein, Feldkirch (März/April 2005) und im Kunstverein Baden bei Wien (Mai 2005) bereits gezeigt, wurde am 5. Oktober 2006 im Kunstmuseum in Kemi /Finnland eröffnet und dauerte bis 19. November 2006.

Bei der Pressekonferenz am 4. Okober im Museum betonte Direktor Unto Käyhkö, dass es sich hier um die wichtigste internationale Ausstellung des Jahres 2006 handelt. Roland Haas bedankte sich seitens der anwesenden Künstlerinnen und Künstler für die Einladung und stellte fest, dass die großzügigen Räumlichkeiten des Museums die umfangreiche Schau sehr gut zur Geltung bringen.

Die Ausstellung wird von Bundekanzleramt/Kunstsektion, der Österreichischen Botschaft in Helsinki, dem Land Vorarlberg und der Vorarlberger Illwerke AG unterstützt.

 

Share Button
SilvrettAtelier 2004
Markiert in: